Du brauchst für jegliche Veränderungen ein starkes „Warum“. Das „Warum“ motiviert dich, Dinge umzusetzen und neue Wege zu gehen. Du musst dich nicht verändern, alles ist ok, so wie es ist. Wenn du jedoch den Wunsch verspürst, z.B. noch mehr die Liebe oder das Glück zu spüren und zu erleben, dann bedeutet dies eine Änderung deiner Gedanken und deiner Gewohnheiten.

Heute geht es um das Thema Selbstliebe, denn nur wenn du dich selbst liebst, kannst du innere Ruhe und Frieden empfinden. Du gibst anderen die Möglichkeit, dich ebenso zu lieben, ohne zu glauben, dass du dich verstellen müsstest. Und je mehr du dich liebst, umso mehr kannst du auch andere lieben. Wie kannst du also zu mehr Selbstliebe gelangen? Folgend ist eine Übung, die du einfach umsetzen kannst:

Die einzige Konstante im Leben ist die Veränderung. Um die Veränderungen in die gewünschte Richtung zu bringen, bedarf es anderer Gedanken und damit eines anderen Bewusstseins. anders denken -> anderes handeln -> anders leben Dazu möchte ich dich herzlich einladen. Wähl das Bewusstsein und die Gedanken, die dich in deine gewünschte Richtung tragen.

Geld regiert die Welt“, eine Aussage, die mir sofort in den Sinn kommt, wenn ich an Finanzen denke. Ist das wirklich so? Bei genauerer Betrachtung kann ich für mich feststellen, nein. Ich bin der Überzeugung, Liebe regiert die Welt: die Anwesenheit und die Abwesenheit von Liebe. Doch der Satz „Geld regiert die Welt“ scheint noch bei mir verankert gewesen zu sein. Es gibt unterschiedliche Überzeugungen, mit denen wir alle aufgewachsen sind, die wir von unseren Eltern, Umfeld und...

Welche deiner Kollegen, Kunden oder Geschäftspartner nerven dich am meisten? Wir verbringen im Beruf meist mehr Zeit mit Kollegen, als mit der Familie oder zu Hause. Deine Kollegen, Geschäftspartner, Kunden oder Lieferanten triffst du immer wieder und kannst sie nicht einfach aus deinem Leben streichen. Wie kannst du mit ihnen noch besser auskommen und dich emotional fröhlicher und ausgeglichener dabei fühlen? Überlege, bei wem dir die Gedanken kommen „oh nein, der/die schon wieder...“

Alles was du wahrnimmst, beurteilst du und ordnest diesem einen Gedanken zu. Es ist nicht die Situation, die deine Gefühle auslösen, sondern deine Gedanken über eine Situation. Es ist nicht die Person, die deine Gefühle auslöst, sondern es sind deine Gedanken über diese Person und ihr Verhalten.

Licht und Schatten - Aktiviere deine kraftvolle Seite, um deine Ziele und deine Vision zu erreichen! Der Begriff Schatten wurde von C.G. Jung geprägt und bezeichnet Persönlichkeitsanteile, die der Mensch verdrängt und nicht nach außen hin zeigen möchte. Es sind Anteile, die er an sich ablehnt, meist ausgelöst durch Ereignisse in der Kindheit. Zum Beispiel: Jemand war in der Schule sehr strebsam und wurde deshalb von den Mitschülern gehänselt und abgelehnt. Er hat sich daraufhin...

Nimm mit offenen Armen die besonderen Geschenke an. Nirgendwo können wir so gut unsere Projektionen erkennen und von ihnen lernen, wie bei der eigenen Familie. Mit ihnen sind wir emotional am stärksten verbunden. Dies ist besonders an den Feiertagen der Fall, wo viel Zeit miteinander verbracht wird und die Ablenkungen durch Arbeit oder andere Tätigkeiten eingeschränkt sind. Manchmal kommt man an den Feiertagen auch mit den Personen in der Familie zusammen, deren Zusammentreffen im Laufe des...

Es sind turbulente Zeiten in der Welt. Vielleicht kommt es uns auch nur so vor, weil wir viel stärker durch die Medien über alles informiert werden. Manches, was früher passierte, war einfach mehr im Verborgenen. Doch in der heutigen Zeit will alles an die Oberfläche und gesehen werden. Warum? Um es zu begreifen, wahrzunehmen, anzunehmen und zu heilen. Durch die Schattenarbeit bin ich zu der Überzeugung gekommen, dass innerer Frieden äußeren Frieden bedeutet. Das Außen reflektiert das...

Ich freue mich riesig, dir mitteilen zu können, dass mein Buch jetzt über Amazon als Taschenbuch und E-Book erhältlich ist. Stressfrei einkaufen? Du hast das perfekte Weihnachtsgeschenk J Am besten gleich bestellen und ich freue mich von Herzen, wenn du die Botschaft weiterträgst. Erste Gedanken ein Buch zu schreiben kamen, als ich mit einer Kollegin vor vielen Jahren in einer Bar saß und wir das Buch von Bruce Lipton „Intelligente Zellen: Wie Erfahrungen unsere Gene steuern“...

Mehr anzeigen